Elke Heidenreich - Bernd Schroeder

 

 

heidenreich_schroeder_rud.hunde_buchtitel


Rudernde Hunde und ein tanzender Hund, der Oblomow heißt; ein Beo, der die Beatles liebt; ein körnergefüttertes Huhn für fünf Mark; eine Hotelkatze und ein Igel, der sich ein Ei wünscht; nicht zu vergessen die verliebten Herren Löhlein und Hürzeler - die Tiere und Menschen, die in diesem Buch Geschichten erzählen, bleiben unvergesslich.

Die einzelnen Geschichten:

Rudernde Hunde
Herr Löhlein
Frau Janowiak, Frau Janowiak, ich kann sie sehen!
Körnergefüttert
Nurejews Hund
Ingvar Kamprad aus Elmtarysd in Agunnaryd
Trachtenmode
Heute morgen im Südpark
Wanda und Wladimir
Liebesgeschichte
Herr Bakker geht zur Bank
Schachmatt
Norwegian Wood oder: Harald, wo der Pfeffer wächst
Blaff-blaff
Der Mantel der Liebe
Wenn Vater seine von uns allen gefürchtete gute Laune bekam
Matilda
Rudernde Hunde

Die erste Geschichte "Rudernde Hunde" ist von E.Heidenreich, die letzte Geschichte "Rudernde Hunde" ist von Bernd Schroeder. Die Geschichte "Nurejews Hund" habe ich bereits vorgestellt, als Hörbuch.

 


 

 

 

Elke Heidenreich, 1943 geboren, lebt in Köln. Sie hat mehrere Kinderbücher geschrieben (unter anderem ›Nero Corleone‹), hat ihre Kolumnen in fünf Bänden gesammelt, ist Literaturkritikerin und hat zwei Bücher mit Geschichten veröffentlicht: ›Kolonien der Liebe‹ und ›Der Welt den Rücken‹.

Bernd Schroeder, 1944 auf der Flucht in Aussig geboren, ist in Bayern groß geworden und lebt seit vielen Jahren in Köln. Er ist Autor und Regisseur zahlreicher Hör- und Fernsehspiele und hat die Romane ›Versunkenes Land‹ (Bd. 15778), ›Unter Brüdern‹ (Bd. 15779) und ›Die Madonnina‹ (Bd. 15780) veröffentlicht.

Alle Geschichten sind mitten aus dem Leben gegriffen und sehr witzig und spannend erzählt. - Kaum ist eine Geschichte gelesen, will man die nächste schon lesen.

zur Diskussion bitte klicken, führt direkt ins Forum