Mein Besuch bei den Bornheimer  Pfalzstörchen

Ein Nachmittag in Bornheim
Rund um die Uhr sind die Störche der Nestcam1 und Nestcam2 in Bornheim im Internet zu beobachten.
Nachdem Anfang Mai aus dem Cam-Nest 1 aus 5 Eiern 4 Küken geschlüpft waren, blieben drei am Leben.  Das Nest Cam 2 hatte auch ein Gelege von 5 Eiern, 2 Küken blieben am Leben. Sie waren recht schnell zu kräftigen kleinen Störchlis herangewachsen, sind jetzt etwa 4 Wochen alt und werden am 03. Juni 2005 beringt.
Danach werden nur wenige Wochen vergehen, bis sie die ersten Flugübungen machen, *flügge* werden und dann schließlich ungefähr Ende Juli/Anfang August den Horst für immer verlassen. Sie sammeln sich dann zunächst mit anderen Jungstörchen, während die Altstörche noch 1 - 2 Wochen im Horst bleiben und sich von der Aufzucht erholen, sich das nötige Fett zulegen, um für den langen Flug in den Süden gerüstet zu sein.
 
storchengarten
storchenscheune
Das ist einer der Altstörche, den ich von unten aufnehmen konnte. Von den Kleinen ist eines rechts von ihm zu sehen.

Die Aktion Pfalzstorch ist seit Jahren erfolgreich in unserer Region tätig, und die Störche gehören mittlerweile zum Landschaftsbild um Bornheim, wo z.B. in den Queichwiesen durch regelmäßige Flutung ein Lebensraum für Störche geschaffen wurde.

              
storchengarten
Hier rechts ist die Futterstelle, wo Eintagsküken angeboten werden, sie werden gefroren eingekauft, wie ich mir sagen ließ aus der Bodenseegegend. Ich konnte schön beobachten, wie die Störche immer ein ganzes Küken verschlungen haben.
pflegestorchnest

Das sind Pflegestörche, vermutlich Junggesellen, ich konnte es nicht feststellen, es sind zwar einige Horste in der Station, aber nicht alle Störche haben gebrütet.


           
storchengarten
Das ist der Horst von Nest Cam 2, wenn ich mich richtig erinnere, der Zaun ist lediglich zu sehen, weil ich innerhalb der Station war, der Horst außerhalb.
        
martin
Und das ist Martin bei der Arbeit am PC, der die Cam 1 und Cam 2 steuert, rund um die Uhr aufnimmt. Man kann sehen, wer von wo sich gerade  zugeschaltet hat. Erstaunlich ist, dass ca. 20 % aller User nicht aus Deutschland kommen, ca. 15 % aus Amerika, die restlichen 5 Prozent aus Japan, Australien, Finnland und noch vielen andern Ländern.
Und hier ist Martin gerade dabei, einen aufgenommenen Videofilm zu verarbeiten, um ihn evtl. den Usern im Internet zeigen zu können.
      
neubaustorchenzentrum
Hier entsteht der Neubau des Storchenzentrums in Bornheim, ein paar Hundert Meter weg von der Storchenscheune, und wird in den nächsten Monaten fertiggestellt sein.

An dieser Uhr sind wir vorbeigefahren, Martin machte mich darauf aufmerksam, und natürlich musste ich sie fotografieren. Konnte ich doch hier endlich mal feststellen, welche Vogelarten mich in aller Hergottsfrühe immer wecken....